Canon 17-40mm f/4 L USM mini review

Ich besitze seit Juli 2010 das Canon 17-40mm f/4 L USM und kann mich über das Preisleistungsverhältnis nicht beklagen.

Was mir gleich aufgefallen ist das es sehr wertig Verarbeitet ist und komplett geben Spritzwasser und Staub abgedichtet ist wenn man ein Schutz- UV-Filter davor hat.

Der USM ist sehr schnell und man jederzeit in die Fokussierung eingreifen.

Der Brennweitenring läuft sehr geschmeidig so wie es sein sollte, dies kann man vom Fokusring allerdings nicht sagen.

Beim Fokusring stört es mich nicht das er nicht sehr leichtgängig läuft da so einbesseres Manuelles Fokussieren möglich ist.

Die Streulichtblende ist wie man es bei solchen UWW Objektiven erwarten kann nicht grade groß, dadurch lasst sich manchmal das direkte Sonnenlicht nicht verhindern.

(Kleiner Tipp am Rand: Wer das Objektiv an einer APS-C (1,6er Crop) benutzt kann auch die Canon EW-83DII Streulichtblende benutzten, Preis ca. 35€)

Das große Problem bei solchen UWW ist auch die Abbildung der sogenannten Lens Flares.

Dies hält sich bei dem 17-40 sehr gut in grenzen. Man bekommt eigentlich kaum welche, selbst wenn man es gezielt in die Bildgestaltung mit einbringen möchte.

Die Bildqualität ist wie üblich bei den L´s sehr gut. Der Rand ist allerdings am Vollformat einbischen weich was aber überlich bei solchen Weitwinkels ist.

Die Verzeichnung ist auch auf einen sehr niedrigen Niveau, was ich nicht gedacht hätte bei dem billigsten L objektiv.

Eine Vignettierung konnte ich nicht wirklich feststellen. Erst am Vollformat ist eine zusehen was man aber dank Photoshop, Lightroom und Aperture sehr gut ausbessern kann.

Pro:

+ Schärfe schon bei Offenblende gut

+ Verändert nicht die länge beim Zoomen

+ Verarbeitung

+ Haptik

+ Schneller USM

+ Dichtungen gegen staub und spritzwasser

Contra:

– Randschärfe beim Vollformat

– Tonnenförmige Verzeichnung bei 17-22mm

– kompletter Rund um Schutz erst mit Filter

Zur Zeit kostet das Canon 17-40mm f/4 L USM Neu ca. 650€, gebraucht bekommt man es oft schon für ca. 450€.

Bei diesem Preis kann man echt nicht viel falsch machen, da sollte man echt zu schlagen.

Jedoch sollte man bei einem Gebrauchtkauf auf Herstellercode achten, dieser steht auf der Bajonett Seite und fängt meistens mit U, F oder O an.

Mein abschließendes Fazit:

Für einen Neupreis von rund 650€ hat man nichts großes zu bemängeln.

Es ist komplett abgedichtet was dem Landschaftsfotografen sehr entgegen kommt, da man nicht immer ein Regenschutz mit nehmen muss.

Die Verzeichnung und die Vignettierung ist auf einem sehr gutem Niveau, was mein bei diesem Objektiv nicht erwartet.

Also für mich eine ganz klare Kaufempfehlung.

Advertisements