Kamera im Winter schützen

Wie schütze ich keine Kamera und Objektive perfekt im Winter?

 

Das ist immer die frage die man sich zwischen November und Dezember jedes Jahr stellt.

 

 

Die Kamera kein weitestgehend ganz normal benutzt werden.

Das einzige was man beachten soll ist, das die Akkus nicht mehr ganz so lange halten. Da stellt man sich oft die frage ob man die Akkus jedes mal aus der Kamera raus nehmen soll und diesen in die Hosentasche tun soll.

Ich man es nicht da es auf Dauer kein sinn macht. Man macht sich mehr Arbeit als nötig. Den Akku kann man drin lassen da die Akkuleistung erst abnimmt beim benutzen.

Außerdem kann man so auch mal schnell einen Schnappschuss machen.

 

Dann gibt es ja noch das Problem wenn man vom kalten ins warme kommt, das alles beschlägt. Da gegen gibt es zwei Methoden.

 

Die erste wäre:

 

Man hat alles in seinem Rucksack/Tasche und lagert sie an einem kühlen Ort wie z.b. den Keller.

Dort lässt man das ganze ca. 2-4h stehen, danach ist das Equipment soweit wieder Einsatzfähig das man alles wieder ganz normal benutzen kann.

 

Die zweite Möglichkeit ist:

 

Man tut die Objektive und die Kamera in Zip Beutel, wo sie luftdicht verschlossen sind.

Dann man alles auch bei Zimmertemperatur ”Auftauen“ lassen.

Dabei ist allerdings zu beachten das man diese lieber etwas länger liegen lässt da sich sonst Kondenswasser auf der Linse und dem Sensor bildet.

 

 

Es gibt auch noch eine dritte Variante, das ist eine Mischung aus beidem.

 

Ich besitze ja ein Outdoor-Case dies ist Luft und Wasserdicht.

Dies ist optimal wenn man oft vom Kalten ins Warme geht da sich der Koffer nur sehr langsam aufwärmt.

Darin lass ich auch mein Zeug wenn ich wieder nachhause komme, da stell ich den Koffer für ein paar Stunden irgendwo ins Haus und schon hat man seine ruhe.

 

Diese Methode ist leider auch die teuerste, da sie ab etwa 150€ anfängt. Dafür hat man aber auch nicht mehr das Problem mit den Zip Beuteln.

Bei mir haben sich aber alle drei Versionen sehr gut bewert, da Kondenswasser auf Linsen und Sensor wesentlich komplizierter wegzubekommen ist.


Advertisements